Forum Finance SIBB: Fördermittel für Kooperationsprojekte

Eine Veranstaltung des Forum Finance SIBB und ausgewiesenen Fördermittelexperten

Berlin, 08. November 2016 – Treffen sich ein Start-up und eine Forschungseinrichtung…

In diesem Workshop des Forum Finance SIBB lernen Sie die Möglichkeiten attraktiver Förderprogramme und Kooperationsmöglichkeiten mit Forschungseinrichtungen aus allernächster Nähe kennen und erfahren sie für die eigenen Projekte zu nutzen.

Forum Finance Berlin

Fördermittel sind für Unternehmen der IT- und digitalen Wirtschaft ein wichtiger Baustein der Unternehmens- und Projektfinanzierung, insbesondere in Wachstumsphasen oder bei der Entwicklung neuer Technologien und Produkte. Die Förderlandschaft ist jedoch komplex, und oft müssen umfangreiche Beantragungs- und Bewerbungsprozesse durchlaufen werden. In der Veranstaltung wird es speziell um Fördermittelprogramme für Kooperationsvorhaben zwischen KMUs und Forschungseinrichtungen gehen. Lernen Sie die Möglichkeiten der Kooperation mit Forschungseinrichtungen kennen und finden Sie die für Sie am besten geeigneten Instrumente.

Fragen, die wir beantworten:

  • Was muss beachtet werden, wenn man mit einer Forschungseinrichtung im IKT-Bereich kooperiert?
  • Wie geht man bei der Auswahl und Ansprache einer Forschungseinrichtung am besten vor und wie findet man die richtigen Ansprechpartner?
  • Für wen lohnt sich der Aufwand und wie kann er verringert werden?
  • Was ist rechtlich bei Kooperationsprojekten zu beachten?
  • Welche Förderprogramme gibt es hierfür und wann ist der ideale Zeitpunkt zur Beantragung?

Datum und Uhrzeit

Dienstag, 08. November 2016, 16:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr

Adresse

Haus der Wirtschaft
Am Schillertheater 2
10625 Berlin

 Agenda und Referenten

16:00 Uhr: Begrüßung zum Forum Finance und Vorstellung des SIBB e.V.
René Ebert, Managing Director SIBB e.V.

16:10 Uhr: Begrüßung zum Forum Finance SIBB
Nicole Ölkers, Forensprecherin Forum Finance, Director und Prokuristin, förderbar GmbH

16:20 Uhr: Fraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUs
Thomas Bendig, Forschungskoordinator, Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie

16:40 Uhr: Förderprogramm ZIM-KOOP – Was kann das? Und wie geht das?
Dr. Jürgen Kühnlenz, Fachbereichsleiter Informations- und Kommunikationtechnologien, AiF Projekt GmbH, Projektträger des BMWi

17:00 Uhr: Erfahrungsaustausch und Networking-Pause
Wie immer beim Forum Finance gibt es ein erstklassiges Catering und genügend Gelegenheit zum Networken, für individuelle Gespräche mit Fördermittelspezialisten und zur Diskussion.

17:30 Uhr: Praktische Erfahrungen zu Bund- und EU-Fördermaßnahmen für industrielle Forschung
Prof. Dr. Rolf Kraemer, Prokurist / Department Head, System Design, IHP GmbH

17:50 Uhr: Beantragungsprozess für Kooperationsprojekte: How to keep it short and simple
Nicole Ölkers, Director, förderbar GmbH

18:10 Uhr Podiumsdiskussion und Fragerunde mit den Experten
Moderation: Nicole Ölkers, Forensprecherin Forum Finance, Director und Prokuristin, förderbar GmbH

18:30 Uhr Erfahrungsaustausch und Gelegenheit für bilaterale Beratungsgespräche

Präsentationen

Fraunhofer – Überblick der Kooperationsmöglichkeiten für Start-ups und KMUs

Praktische Erfahrungen zu Bund- und EU-Fördermaßnahmen für industrielle Forschung

Beantragungsprozess für Kooperationsprojekte: How to keep it short and simple

Zielgruppe

Unternehmer, Vorstände, Geschäftsführer, Finanzverantwortliche, Entwicklungsleiter, Wissenschaftliche Mitarbeiter und Leiter von Forschungseinrichtungen

Kosten und Anmeldung

Anmeldung

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen

Julia Deppe
förderbar GmbH · Die Fördermittelmanufaktur
Europacity · Tour Total
Jean-Monnet-Str. 2 · 10557 Berlin
Tel. +49 30 6108185-0
julia.deppe@foerderbar.de
www.foerderbar.de

Veranstalter und Sponsoren

Das Forum Finance ist eine Veranstaltung des SIBB – ICT & Digital Business Association Berlin – Brandenburg. Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung der Investitionsbank Berlin sowie bei bbw Bildungswerk der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg für die Räumlichkeiten.

   medienpartnerpartnerlogos