Is ICO the new VC? Nachschau auf das Forum Finance SIBB

Berlin, 26. April 2018

Eine Erhebung der US-Firma The Control ergibt, dass Initial Coin Offerings (kurz ICOs) zwischen April 2016 und April 2017 jungen Tech-Unternehmen in der Frühphase mehr als doppelt soviel Wagniskapital zur Verfügung gestellt haben als klassiche VC-Investoren. Demnach wurden über ICOs etwa 330 Millionen US-Dollar in Blockchain-basierte Startups investiert, während VCs nur etwa 140 Millionen US-Dollar investierten.

Es ist anzunehmen, dass der Abstand zwischen VC und ICO in den letzten Monaten noch größer geworden ist. Doch sind nicht alle Zweifel zur Finanzierung durch Krypto-Finanzierung ausgeräumt und es steht zudem immer noch der Verdachtsmoment der Blase im Raum. Welche Risiken sehen Investoren, welche Chancen sehen Unternehmen – und umgekehrt.

In diesem Forum Finance haben Experten beider Seiten (ICOs und VC als auch Investoren und Unternehmer) die neue Finanzierungsform unter die Lupe genommen und Chancen und Risiken gegenüber anderen Finanzierungsformen abgewogen. Wir hoffen es hat Ihnen gefallen und/oder wir sehen uns bei nächster Gelegenheit.

Begrüßung durch Thomas Schröter, CEO förderbar und Vorstand SIBB

ICO – what is it exactly? – Agnieszka Sarnecka, NEUFUND

Law, Tax & Compliance – André Eggert, LACORE RECHTSANWÄLTE

Ausgedehnte Networking-Pause bei bestem Catering

My own ICO! – Volker Brendel, CTO KODAKOne

Abschluss- und Diskussionsrunde zwischen Thomas Schröter | förderbar,
Agnieszka Sarnecka | Neufund,
André Eggert | Lacore Rechtsanwälte,
Fabian Leipelt | WestTech Ventures, Fabian Westerheide | ASGARD.VC

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmenden und folgenden Unterstützern: