Kontaktieren Sie uns: +49 30 6108185-0 oder info@foerderbar.de

Projektbeschreibung

Der smarte Becher

Projektgegenstand ist der „casenio-Becher“, mit dem das Trinkverhalten einer Zielperson gemessen und aufgezeichnet werden soll. Als Zielpersonen werden dabei primär ältere Menschen gesehen, die entweder komplett alleine leben, oder in einer Situation, in der sie über weite Strecken des Tages alleine sind. Da ältere Menschen oft ein beeinträchtigtes Durstempfinden haben und beim Trinken oft zu schnell ein zu hohes Sättigungsgefühl verspüren, sind Dehydrierungserscheinungen ein großes Problem bei den Zielpersonen. Als eigentliche Nutzer des casenio-Bechers sind abgegrenzt von den Zielpersonen die Hilfsnetzwerke der älteren Menschen (Familienmitglieder oder professionelles Pflegepersonal) zu sehen. Der casenio-Becher wird das Trinkverhalten der Zielperson mittels einer geeigneten Kombination von Sensoren messen und mit Hilfe von KI-Algorithmen werden Trinkverhaltensprofile erstellt. Informationen über ungewöhnliche oder gesundheitsschädliche Gegebenheiten oder Situationen werden dann nach Wahl per E-Mail, App, SMS oder Telefon an die Nutzer übermittelt.

Das Projekt ist im April 2018 gestartet und wird mit Zuschüssen in Höhe von 171.000 Euro aus dem ZIM-Programm des BMWi gefördert.

„Die Unterstützung durch förderbar hat unseren Aufwand extrem reduziert. Die Kommunikationswege waren kurz, sodass die Zusammenarbeit sehr effektiv und angenehm verlaufen ist. Ich bin rundum zufrieden.“ Tim Lange, Vorstand von Die Netz-Werker AG.

 

Projektdetails

  • Kunde Die Netz-Werker AG
  • Thema Der smarte Becher
  • Jahr 2018
Projekt ansehen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben