Kontaktieren Sie uns: +49 30 6108185-0 oder info@foerderbar.de

Projektbeschreibung

Der Berliner Fashion-Tech-Pionier Kisura.de erhält fast eine Million Euro aus dem Pro FIT-Programm der Investitionsbank Berlin (IBB). Die Fördergelder setzt das Unternehmen für die Weiterentwicklung seiner Technologien zur optimierten Interaktion zwischen Kunden und Stylisten ein.

Seit dem Launch im Mai 2013 digitalisiert der Curated Shopping-Pionier Kisura.de das Einkaufserlebnis für Frauen. Das Team um die Gründerinnen Tanja Bogumil und Linh Nguyen setzt auf eine Verbindung von individueller Betreuung und innovativer Technologie: Erfahrende Stylisten beraten die Kundinnen individuell in Mode- und Stilfragen und stellen eine maßgeschneiderte Auswahl an Kleidung zusammen, die unverbindlich nach Hause geliefert wird.

Für sein Curated Shopping-Prinzip setzt Kisura von Beginn an auf eine stabile technologische Basis; intern entwickelte Produktempfehlungstechnologien optimieren den individuellen Beratungsprozess. „Kernbestandteil unseres Erfolgskonzepts ist und bleibt der persönliche Kontakt von Kundin und Stylist. Genau diese Interaktion werden wir mit technologischer Unterstützung zukünftig noch effizienter gestalten“, so Bogumil zum Innovationsanspruch des Startups, mit dem sich Kisura jetzt zum zweiten Mal für das Pro FIT-Programm der IBB qualifizieren konnte.

Technologische Innovation hebt Curated Shopping auf ein neues Level 

Mit Unterstützung der Berater von förderbar erhält Kisura nach einer IBB-Finanzierung 2013 nun erneut eine fast siebenstellige Förderung der Investitionsbank. Die neuen Mittel fließen in den weiteren technischen Ausbau der Plattform und in die Skalierung der Servicequalität für die inzwischen 100.000 Kundinnen: „Der Kundenkontakt wird durch intelligente Technologie zentralisiert und optimiert, sodass jede Kundin zum richtigen Zeitpunkt in der für sie am besten geeigneten Form angesprochen und bedient wird, zum Beispiel per Telefon, Kurznachricht oder Email“, ergänzt Michael Schulte, Senior Consultant bei förderbar. Gleichzeitig profitieren die Kundinnen von einem wesentlich höheren Service-Niveau, da sie zukünftig noch einfacher mit ihrem Modeexperten kommunizieren können und noch einfacheren Zugang zum Produkt erhalten. Die Kommunikation zwischen Kundin und StylistIn wird damit insgesamt noch effizienter, bleibt aber gleichermaßen persönlich. „Unsere Experten können sich voll und ganz auf ihre Kernkompetenzen, die persönliche Beratung und das Styling, konzentrieren. Mit Curated Shopping 2.0 heben wir die persönliche und individuelle Beratung für unsere Kundinnen auf ein neues Level“,  beschreibt Tanja Bogumil die nächste Entwicklungsstufe von Kisura.

Über Kisura

Die Kisura GmbH mit Sitz in Berlin ist Deutschlands führende persönliche Curated Shopping Plattform für Frauen. Gegründet wurde das Berliner Startup im Herbst 2012 von Tanja Bogumil und Linh Nguyen – Zwei Absolventinnen der Gründerschmiede Handelshochschule Leipzig (HHL), mit Vorerfahrung in der Startup-Branche. Gelauncht im Mai 2013 hat Kisura bereits über 100.000 Kundinnen bedient und Pionierarbeit am neuen Markt des Curated Shoppings geleistet. Aktuell beschäftigt Kisura 60 Mitarbeiter. Finanziert wird das Startup u.a. von Unternehmer Gary Lin, dem internationalen Investor Brilliant Heights, der Investitionsbank Berlin sowie weiteren Business Angels. Im Oktober 2015 löste Kisura ein Ticket für das Internationalisierungs-Programm des German Accelerator und ebnet im Frühjahr 2016 den Markteintritt in die USA.

Projektdetails

  • Kunde Kisura GmbH
  • Thema Curated Shopping
  • Jahr 2016
Projekt ansehen
nach oben